Corona-Virus (SARS-CoV-2) Informationen

1. Situation im Bezirk Voitsberg

Nachdem mit der Einrichtung eines zentralen Corona-Dienstes an Tagesrandzeiten und am Wochenende eine exakte zeitnahe Statistik der Krankheitsfälle nicht zu führen ist, wird auf die Informationen des Amtes der Steier-märkischen Landesregierung unter  News-Portal - Land Steiermark sowie auf das  AGES Dashboard Covid19 verwiesen.

2. Corona-Informationen der Bezirkshauptmannschaft Voitsberg

 Allgemeine Informationen zu SARS-CoV-2

 Informationsblatt für eine abklärungsbedürftige Person mit Krankheitssymptomen

 Informationsblatt für Reiserückkehrer aus Risikogebieten

Weitere Informationen zum Thema Corona-Virus gibt es
• auf der Homepage des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumenten-
  schutz  www.sozialministerium.at, hier ist auch stets eine aktuelle Liste der Risikogebiete veröffentlicht;
• auf der Homepage der AGES  www.ages.at;
• bei der AGES-Infoline-Corona-Virus unter der Telefonnummer 0800 555 621 (7 Tage i.d. Woche, 0-24 Uhr);    Coronavirus-Infolines
• bei Verdacht einer möglichen Corona-Virus-Erkrankung unter der Telefonnummer 1450
• für konkrete Anfragen das Sanitätsreferat der Bezirkshauptmannschaft Voitsberg unter 03142/21520-251 oder -252



3. Corona - Tests

In der folgenden Datei finden Sie die Testmöglichkeiten im Bezirk Voitsberg:
Testungen im Bezirk --> in Überarbeitung

Allgemeine Informationen zum Thema Testung, Teststandorte bzw. Anmeldung zur Testung usw. finden Sie unter
 www.testen.steiermark.at oder unter der Tel.-Nr. 0800/220-330

Anmeldung zur Testung bei Vorliegen von Corona-Krankheitssymptomen unter der Tel.-Nr. 1450

Anfragen zu Antigen-Testergebnissen für Personen, die nicht per SMS verständigt wurden unter der Tel.-Nr. 0316/877-6700

4. Impfungen

Allgemeine Informationen zum Thema Impfung, Impfstandorte bzw. Anmeldung zur Impfung usw. finden Sie unter  www.impfen.steiermark.at oder
unter der Tel.-Nr. 0800/555 621 (Impfhotline des Bundes).

Impfkoordinator/Gesundheitsfonds Steiermark Hofrat Mag. Michael Koren 0316/877-4803, 
E-Mail: gfst@gfstmk.at

Informationen werden auch von Hausärzten erteilt.

5. Zusammenkünfte nach § 12 der 3. Covid-19-Maßnahmenverordnung

Mit 8. November 2021 ist die  2. Novelle der 3. Covid-19-Maßnahmenverordnung in Kraft getreten. Nachfolgend finden Sie die aktuellen Bestimmungen betreffend Zusammenkünfte.  
  

§ 12 regelt die "Zusammenkünfte" (vorher Veranstaltungen). Diese Bestimmung gilt bis auf Weiteres.

  • Bei Zusammenkünften ab 25 Teilnehmer*innen hat der Verantwortliche eine 2-G-Eintrittskontrolle vorzunehmen.

  • Zusammenkünfte mit mehr als 50 Teilnehmer*innen sind eine Woche vor der Zusammenkunft bei der Bezirkshauptmannschaft Voitsberg elektronisch anzuzeigen.

  • Für Zusammenkünfte mit mehr als 250 Teilnehmer*innen ist auf elektronischem Wege ein Antrag um eine gesundheitsbehördliche Bewilligung zu stellen.

  • Auch Gelegenheitsmärkte (§ 16) gelten als "Zusammenkünfte". Eine Anzeige/Bewilligung ist erforderlich!


Einlass nur unter Einhaltung der 2-G-Regel!

Kinder unter 12 Jahren benötigen keinen 2-G-Nachweis.
Der Corona-Schultest-Pass gilt als gültiger Nachweis!

Es gelten bis auf Weiteres die in § 1 Abs. 2 Z.1-5 angeführten Nachweise (2-G) sowie der Grüne Pass (§ 1 Abs. 3).

1 - ANZEIGE EINER ZUSAMMENKUNFT (ab 51 bis 250 Personen)

Zusammenkünfte mit mehr 
als 50 bis zu 250
Teilnehmer*innen 
(gültig bis auf Weiteres):

Eine Anzeige ist bei der Bezirkshauptmannschaft Voitsberg  mindestens eine Woche vor der Zusammenkunft auf elektronischem Wege einzubringen. Sammelanzeigen sind gestattet. 

 ONLINE-FORMULAR (ANZEIGE)

Haben Sie keine Möglichkeit, das oben angeführte Online-Formular zu verwenden, können Sie unter Einhaltung der 7-Tages-Frist die Anzeige auch formlos per E-Mail unter bhvo@stmk.gv.at einreichen. 

Anzugeben sind: 
- Verantwortliche/r mit Kontaktdaten
- Zeit, Dauer und Ort der Zusammenkunft
- Zweck der Zusammenkunft (nähere Beschreibung)
- Anzahl der Teilnehmer*innen

Zu beachten ist:

  • Einlass nur mit 2-G-Nachweis (Genesen - Geimpft)
  • Der Verantwortliche hat einen Covid-19-Beauftragten zu bestellen sowie ein Covid-19-Präventionskonzept zu erstellen.  
  • Geschlossene Gruppen bzw. Gesellschaften gelten unabhängig vom Ort immer als Zusammenkunft.
  • (Die Regelungen für die Gastronomie, Beherbergungsbetriebe, Kundenbereiche, Sport-, Freizeit- und Kultureinrichtungen kommen nicht zur Anwendung.) 
  • Der Verantwortliche ist verpflichtet, die Kontaktdaten der Teilnehmer*innen zu erheben und diese nach 28 Tagen wieder zu vernichten (§ 17).
  • Für Zusammenkünfte zur Religionsausübung gilt diese Verordnung nicht.

2 - ANTRAG UM BEWILLIGUNG EINER ZUSAMMENKUNFT (ab 251 Personen)

Zusammenkünfte mit
mehr als 250 Teilnehmer*innen
(gültig bis auf Weiteres):

Eine bescheidmäßige Bewilligung durch die Bezirkshauptmannschaft Voitsberg ist erforderlich.
Der Antrag ist zeitgerecht auf elektronischem Wege mitsamt der Unterlagen einzureichen. Die Gesundheitsbehörde hat sodann binnen zwei Wochen ab Vorlage der vollständigen Unterlagen zu entscheiden. 
Ein Covid-19-Beauftragter sowie ein Covid-19-Präventionskonzept ist erforderlich.

 ONLINE-FORMULAR (ANTRAG)

Haben Sie keine Möglichkeit, das oben angeführte Online-Formular zu verwenden, besteht in Ausnahmefällen
die Möglichkeit, die Unterlagen auch per E-Mail unter bhvo@stmk.gv.at einzureichen. 

Zu beachten ist:

  • Einlass nur mit 2-G-Regel!
  • Der Verantwortliche hat die Kontaktdaten aller Teilnehmer*innen zu erheben und diese nach 28 Tagen zu vernichten (§ 17). 

6. COVID-19 Öffnungsverordnung

Aktuelle Informationen bezüglich BGBl. II Nr. 214/2021 vom 10.05.2021 finden Sie unter
 www.ris.bka.gv.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).